Sparkassen-Eisdom erreicht "Silber" im Deutschland-Ranking der Eissporthallen

„Ab-in-den-urlaub.de“ hat Deutschlands Eissporthallen hinsichtlich der Vielfältigkeit ihrer Angebote für den Breitensport bewertet und die TOP 10 gewählt. Der Sparkassen-Eisdom Halle (Saale) belegt einen grandiosen zweiten Platz bei diesem Ranking. Das Portal erreicht mit dem Extra Magazin wöchentlich viele tausend Leser und empfiehlt Ausflugs- und Urlaubstipps auf der ganzen Welt, so nun auch die einzige Eissporthalle Sachsen-Anhalts. Wir freuen uns über die Bestätigung unserer täglichen Arbeit und die Anerkennung des facettenreichen Eissport Angebots, das sich im nationalen Vergleich eine Top Platzierung gesichert hat. Nachfolgend finden Sie das Urteil im Wortlaut:

Platz 2: Sparkassen-Eisdom in Halle (Saale) Silber geht an den Sparkassen-Eisdom in Halle an der Saale, da sie eine sehr sportbetonte Eishalle im klassischen Sinne ist. Bis März findet hier in der einzigen Eissporthalle in Sachsen-Anhalt täglich öffentliches Eislaufen statt. Mit dem Baujahr 2014 ist es die „jüngste“ Eishalle und bietet entsprechend zeitgemäßen Komfort. Neben Schlittschuhfahren auf dem Eis, kann im Sparkassen-Eisdom auch das Eisstockschießen oder Eishockey ausprobiert werden. Dazu lässt sich die Halle sogar exklusiv für diverse Feiern mieten. Ähnlich wie Eishockey ist auch Broomball. Dabei spielt man in rutschfesten Schuhen einen handballgroßen Ball aus Hartgummi über das Eis. Sie können sich natürlich auch gleich zum Eisfußball anmelden, sollten dann aber mit dem ein oder anderen blauen Fleck rechnen. Graziler ist hingegen das Eislaufen, das in speziellen Kursen gelernt werden kann. Außerdem stehen noch sogenannte Splash Tools zur Verfügung. Das sind aufblasbare Module, mit denen sich das Erlebnis auf dem Eis noch vergrößern lässt. Rollen Sie beispielsweise in einem 2 Meter großen Ball über das Eis. – Das ist die Sportvielfalt des Sparkassen-Eisdom in Halle!